Letztes Feedback

Meta





 

Obama Vereidigt

Gestern, am 20. Januar des Jahres 2009 ist unglaubliches geschehen: Ein Dunkelhäutiger ist der mächtigste Mann der Welt.

Nun hat George Walker Bush das Oval Office verlassen, und viele sind froh darüber, einen Ex-Alkoholiker, (angeblichen) Analphabeten (Zitat: "Das mitunter tollste an Büchern ist - da sind manchmal ganz fantastische Bilder drin!" und warscheinlich dümmsten amerikanischen Präsidenten (96 IQ Punkte, trozdem Yale Abschluss) los zu sein.

Aber ob jetzt alles besser wird? Das wir die Zukunft zeigen. Denn obwohl er Hoffnungsträger vieler Menschen auf der ganzen Welt ist, trifft dies ausgerechnet auf den nahen Osten nicht zu: Hier ist Obama nämlich verhasst, sei er doch ein Verräter an den Islam. Somit ist die Terrorgefahr unter der Führung des Demokraten größer als sie unter der des Republikaners McCain gewesen wäre.

Lustig ist nur, dass in den USA genau das Gegenteil zu trifft: Viele glauben anscheinend immer noch, das er Muslim sei (gefällt den Amis gar nicht, waren es doch Bin Ladens Leute die für den Dschihad in zwei große Türme geflogen sind). Und nur weil er Hussein mit zweitem Vornamen heißt...

Also warten wir ab, ob der 45. Präsident von Amerika "Yes, we can!"t und was er alles "Change"t. Wie ein Texanischer (Ex)Präsident doch einmal sagte: "Ich denke wir sind uns einig, die Vergangenheit ist vorbei." Bleibt nur noch zu Sagen: Gott segne Amerika! 

21.1.09 19:19

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Franzi (24.1.09 11:39)
Wo habt n ihr den Artikel her?


Blogger (25.1.09 09:17)
Selber geschrieben Franzi!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen